Zweites Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz

Nach dem Beschluß des Bundestags und des Bundesrates unterzeichnete Bundespräsident Walter Steinmeier das Zweite Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (2. DSAnpUG-EU). Nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt (BGBl.) ist das Gesetz zum 26. November 2019 Inkraft getreten.

Im Art. 12 sind die Änderungen enthalten, die das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) betreffen. Dabei sticht insbesondere hervor, dass die Pflicht zur Benennung von Datenschutzbeauftragten in Unternehmen von zehn auf 20 Beschäftigte angehoben wurde (§ 38 Abs. 1 Satz 1 BDSG).

Eine für Unternehmen wichtige Änderung stellt die Anpassung in § 26 Abs. 3 Satz 2 BDSG dar, wonach eine Einwilligung schriftlich oder elektronisch erfolgen kann. Das bedeutet in der Praxis eine Erleichterung, da nun auch eine Einwilligung per Email möglich ist.

Wir von scienITec sehen in dieser Anpassung die Chance für die betreffenden Unternehmen, Ihre Prozesse eigenverantwortlich zu gestalten und sich der Unterstützung von Fachleuten nach Bedarf zu bedienen oder sich für eine softwareunterstützte Lösung zu entscheiden, die die operative Umsetzung von Anforderungen der DSGVO gewährleistet. Es freut uns, dass wir mit unserem GDPR-Manager diesem Angang Rechnung tragen. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.