Wohin mit dem Geschenkpapier?

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Die Weihnachtstage sind vorüber und es stellt sich für die meisten von uns die Frage „Wohin mit dem Geschenkpapier?“ Gibt es da datenschutzrechtlich etwas zu beachten? Dem Grunde nach natürlich nicht, außer die Namen der Beschenkten stehen noch auf dem Papier 😉.

Wir möchten den anstehenden Jahreswechsel zum Anlass nehmen und Ihnen den einen oder anderen Gedanken im Umgang mit den eigenen personenbezogenen Daten geben.

Stellen Sie sich vor, die Mitarbeiter der Paketdienste stehen vor Wohnhäusern und können die Pakete nicht mehr zustellen, da die Bewohner ihre Namensschilder von der Haustüre entfernt haben, um ein ungewolltes Offenlegen zu verhindern. Dieses Vorgehen wäre praxisfremd und würde viele gewohnte Abläufe nachhaltig stören. Der Bereich der Brief- und Paketlogistik käme komplett zum Erliegen. Freunde, die zwischen den Feiertagen auf Tee und ein paar Plätzchen vorbeikommen wollten, irrten ziellos in der Nachbarschaft umher.

Auch wenn die Europäische Union mit der DSGVO für ein höheres Schutzniveau personenbezogener Daten gesorgt hat, ist es wichtig, den Blick auf das Thema Eigenverantwortung im Umgang mit den eigenen personenbezogenen Daten zu richten. Vielleicht haben Sie ja ein neues Smartphone zu Weihnachten bekommen oder denken Sie beispielsweise an die Nutzung von Social Media Plattformen. Sie haben es selbst in der Hand, was Sie wem gegenüber posten oder zur Kenntnis bringen. Natürlich stehen Ihnen die Betroffenenrechte der DSGVO in der Ausübung Ihres Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung zu. So haben Sie Werkzeuge an der Hand, die als „Gegenmittel“ zur bestehenden Machtasymmetrie von verschiedenen Organisationen gegenüber natürlichen Personen dienen. Und dennoch: Ist es nicht sinnvoll, sich Gedanken zu machen, wie man kommuniziert oder welche Kanäle oder Medien man nutzt?

Wir von scienITec bedanken uns in diesem Sinne für Ihr Interesse an unserem Blog. Auch im nächsten Jahr werden wir Sie mit Nachrichten rund um Datenschutz und Compliance-Themen informieren.

Wir wünschen Ihnen einen guten Jahreswechsel und einen gesunden und erfolgreichen Start ins Jahr 2020!