Sicherheitsanbieter Avast verkauft Daten über Unternehmenstochter an Dritte

scienITec GDPR Manager
Wie ZDnet berichtet, hat Avast über seine Tochterfirma Jumpshot Daten von Kunden (Nutzern der Software) als Analytics-Dienste verkauft. Demnach sind Unternehmenn, wie Google, Yelp, Microsoft oder Pepsi als "Abnehmer" von Analytics-Daten genannt worden. Avast hat auf Anfrage geäußert, dass keine Namen, Email-Adressen oder Kontaktdaten weitergegeben wurden, die eine Identifizierung eines Nutzers ermöglichen könnten. Es wird …