Homeoffice – Microsoft reagiert darauf

Durch den Corona-Virus ist die Zahl der Arbeitnehmer mit Homeoffice stark gestiegen. Dieser Anstieg hat direkten Einfluß auf die Netze und deren Auslastung.

Aber auch die Branchenriesen, wie Microsoft, reagieren auf diese Veränderung und passen einige ihrer Dienste aus dem Office-365-Programm auf die gestiegene Zahl an Usern im Homeoffice an. Durch die Anpassung sollen die Grundfunktionen verfügbar bleiben und ein Arbeiten in der Fläche sicherstellen.

Zu den Änderungen zählen insbesondere die Häufigkeit einer Anwesenheitsprüfung, die Auflösung von Videodiensten sowie die Intervallprüfung von Eingaben durch andere Teilnehmer.

Die Anpassungen sind laut Microsoft bereits erfolgt. Die Kunden wurden von Microsoft im Vorfeld informiert, um ihrerseits entsprechende Planungen und Umsetzungen durchführen zu können.

Für die Arbeitnehmer ist diese Situation eine Herausforderung, der es zu begegnen gilt. Unabhängig von der Corona-Krise sollte zwingend auf die Einhaltung von Regelungen geachtet werden, dazu zählen neben der IT-Sicherheit auch die Aspekte des Datenschutzes. scienITec berät und unterstützt Sie gerne bei dieser Fragestellung.