BayLDA mit neuer Führung

Der bayerische Innenminister, Joachim Herrmann, hat am 31.01.2020 am Sitz des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (BayLDA) in Ansbach den bisherigen Präsidenten, Thomas Kranig, in den Ruhestand verabschiedet.

Innenminister Herrmann dankte dem langjährigen Präsidenten Kranig für sein erfolgreiches Wirken rund um den Datenschutz und den Aufbau der Behörde.

Mit dem Ausscheiden von Herrn Kranig wurde zeitgleich sein Nachfolger, Herr Ministerialrat Michael Will, in sein neues Amt eingeführt. Herr Will wird nach der Aufstockung der Haushaltsmittel für das BayLDA nun mit 33 Mitarbeitern die datenschutzrechtlichen Belange im Freistaat Bayern für den nichtöffentlichen Bereich verantworten.

scienITec wünscht dem neuen Präsidenten einen guten Start in dieses Amt und viel Erfolg bei der Ausübung der damit verbundenen Aufgaben.